Basisgewerkschafter in Italien ermordet!

Unser Flugblatt (in Kooperation mit Rote Antifa Wilhelmsburg), das über die Ermordung von Soumaila Sacko aufklärt und der Spendenaufruf für die Überführung seiner Leiche nach Mali.

Die USB sichert der Familie von Soumaila Sacko Rechtshilfe zu. Getragen wird das vom Widerstands- und Solidaritätsfond.

Die Bankverbindung lautet:
IBAN: IT 17 W 0312703201000000001801
Unipol Banca
BIC: BAECIT2BXXX
Verwendungszweck: „Solidarietà a Soumaila Sacko”

Unsere Solidarität ist grenzenlos!

(Der Text wurden von der FAU Hannover übernommen)

less Miete – more Luxus


Wir waren zusammen mit sehr vielen Anderen beim Hamburger MIETENmove! unterwegs!
Gegen zu hohe Mieten und gegen Miete überhaupt.
Dabei halten wir es für wenig sinnvoll, Apelle an die Politik zu richten. Es ist, wie immer, nötig, sich zu organisieren. Der Kampf um die Höhe der Miete muss gemeinsam geführt werden, so wie der Kampf um den Lohn.
Am besten ist es dann irgendwann möglich, die Miete zu senken und die Wohnung trotzdem sanieren zu lassen!

„Container machen Kopf kaputt“… oder: wie unerträgliche Bedingungen in der Unterbringung zu unerträglichen Arbeitsbedingungen führen!

Unter den Beschäftigten des städtischen Unternehmens Fördern & Wohnen AöR (u.a. Betreiberin der Erstaufnahmestellen und Folgeunterkünfte für Asylsuchende in Hamburg) rumort es. Sie wenden sich gegen die zunehmende Verschlechterung der Lebensbedingungen der Bewohner_innen und damit auch der eigenen Arbeitsbedingungen. Wir unterstützen diese Entwicklung und dokumentieren darum hier den folgenden Text zur Situation bei Fördern & Wohnen AöR. Weiter lesen „„Container machen Kopf kaputt“… oder: wie unerträgliche Bedingungen in der Unterbringung zu unerträglichen Arbeitsbedingungen führen!“

Was will die FAU?

Die Freie Arbeiter*innen Union ist eine kämpferische Basisgewerkschaft, auf der Basis des Anarcho-Syndikalismus. Was dies bedeutet, welche Ziele wir verfolgen und was die FAU konkret macht erklären wir in dieser regelmäßig stattfindenen Veranstaltung. Auch für Leute, die schon eine ungefähre Vorstellung von der FAU und ihren Konzepten haben, ist die Veranstaltung ein guter Anlaufpunkt um erste Kontakte zur FAU Hamburg aufzunehmen.

Jeden dritten Dienstag im Monat um 21 Uhr in der Schwarze Katze, Fettstraße 23.

Solidarität mit den gefangenen Genoss*innen in Weißrussland!

Soli-Kneipe!
Am 07.04.2017, 19 Uhr.
Ort: Schwarze Katze, Fettsraße 23, 20357 Hamburg

Weißrussland erlebt zurzeit eine Welle von Groß-Demonstrationen. Sie richten sich wesentlich gegen die Einführung einer Steuer, welche von Menschen verlangt wird, die länger als sechs Monate arbeitslos sind. Diese Steuer soll die als „Sozialschmarotzer“ verunglimpften Arbeitslosen zwingen Arbeit aufzunehmen. Dies vor dem Hintergrund, dass sich Weißrussland in einer schweren Wirtschaftskrise befindet. Durch diesen Angriff auf die Armen soll von dem Scheitern des Regimes abgelenkt werden. Und deshalb spiegelt sich in den Protesten auch die verbreitete Unzufriedenheit mit dem brutalen Regime von Aljaksandar Lukaschenka, welcher seit fast 23 Jahren sich mit aller Gewalt an der Macht hält. Weiter lesen „Solidarität mit den gefangenen Genoss*innen in Weißrussland!“