Soziale Bewegungen und Anarchismus in Myanmar

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 20.07.2018
19:00 - 23:00

Veranstaltungsort
Libertäres Kultur- und Aktionszentrum "Schwarze Katze"

Kategorien Keine Kategorien


Der Vortrag wird auf Englisch gehalten. Spontane Übersetzung ist jedoch möglich. Es handelt sich hierbei um eine Soli-Veranstaltung für das Forum Social Justice Yangon. Anschließend laden wir zum Punk-Konzert von Beyond Borders im Gängeviertel.

Es herrscht viel Bewegung in Myanmar (Burma): Bürgerkrieg, Studentische Proteste für ein anderes Bildungssystem – Tradition frifft auf Modernisierung. In diesem immer dynamischer werdenden Umfeld formiert sich zunehmend eine Zivilgesellschaft. Der Referent Thint ist studentischer Aktivist und Anarchist aus Yangon (Myanmar/Burma) und Mitbegründer des Basisgruppenforums Social Justice Yangon. In seinem Input wird er auf die aktuelle Lebenssituation der industriellen Arbeiter_innenschaft sowie gewerkschaftliche Strukturen eingehen. Gleichzeitig gibt er einen aktuellen Einblick in den seit über 70 Jahren anhaltenden Bürgerkrieg und stellt die sich wieder größer werdende Anti-Kriegs-Bewegung, welche maßgeblich von Studierenden und Jugendlichen getragen wird, vor. Abgerundet wird das Ganze durch die Vorstellung anarchistischer Projekte der letzten Jahre in der Region.

Danach spielt im Gängeviertel u.a. The Rebel Riot Band aus Myanmar beim Konzert von Beyond Borders.

[ssba]